Sie möchten die hervorragenden Eigenschaften unserer Werkstoffe direkt miteinander vergleichen? Bitte nutzen Sie hierfür die Auswahl am rechten Bildschirmrand (max. 3 Werkstoffe können parallel ausgewählt werden).

Lebensmittelkonforme Kunststoffe

Bei der Lebensmittelproduktion kommen die Rohstoffe und fertigen Lebensmittel oftmals mit Gegenständen und Materialien aus Kunststoff in Kontakt, die eine entsprechende Eignung haben müssen. Dies sind z.B. Gerätschaften und Anlagenteile für die Herstellungsprozesse der Lebensmittel. Diese werden als „Lebensmittelbedarfsgegenstände“ definiert.

Von Lebensmittelbedarfsgegenständen dürfen keine Stoffe auf das Lebensmittel übergehen, die dort zur nachteiligen Beeinflussung oder zur Beeinträchtigung der Lebensmittelsicherheit führen.

Die allgemeinen rechtlichen Rahmenbedingungen sind in der europäischen Verordnung (EU) 1935/2004 und in der seit dem 1. Mai 2011 gültigen Richtlinie (EU) 10/2011 festgelegt.

Ihre wichtigsten Inhalte:
Positivliste für die Ausgangsstoffe (Monomere) und eine Substanzliste für die Hilfsstoffe (Additive),
        die zur Herstellung von Kunststoffen verwendet werden dürfen

Migrationsverfahren basierend auf Grenzwerten und Reinheitsspezifikationen
Konformitätserklärungen
Chargen-Rückverfolgung
Herstellung nach EU 2023/2006 (Good-Manufacturing-Practice)

Die neue Verordnung fordert von Unternehmen ein hohes Investment an Zeit, Mitarbeiter-Know-How und Kapital. Murdotec hat sich diesen Herausforderungen gestellt und im August 2011 bereits die erforderlichen Migrations­ver­fahren für seine im Lebensmittelbereich eingesetzten Produkte erfolgreich abgeschlossen. Diese Produkte führen seitdem ein [LM] für „Lebensmittel“ im Produktnamen.

Zu unseren lebensmittelkonformen Originalwerkstoffen:

Murdotec® 1000 LM Murdotec® 2000 LM Murdotec® 500 LM

Werkstoffe vergleichen